Feuerwehren

 

 

Feuerwehrhaus Ehingen - Heimat der FFW Ehingen und Ortlfingen

 

Freiwillige Feuerwehr Ehingen

Die Freiwillige Feuerwehr Ehingen wurde im Jahre 1876 von 21 Bürgern gegründet. Bis zum Jahr 1886 mussten bereits 16 Brände bekämpft werden.
Die Schlagkraft der Wehr wurde in den beiden Weltkriegen stark herabgesetzt, da im 1. Weltkrieg 6 Wehrmänner und im 2. Weltkrieg 8 Wehr-männer nicht mehr aus dem Krieg zurückkehrten. Trotz dieser Widrigkeiten wurde die Einsatzbereitschaft aufrecht erhalten. Stets bemühten sich die Wehrmänner aus eigener Kraft die Schlagkraft der Wehr zu stärken. Darum erspielte eine Feuerwehrtheatergruppe Geld. Damit wurde 1949 die erste Motorspritze angeschafft. Am 3. Juni 1951 feierte die Wehr ihr 75jähgriges Bestehen im Garten der Gastwirtschaft Häusler. Bereits ein Jahr später beschaffte man eine Vereinsfahne, die bis zum Jahre 1998 im Einsatz war und durch eine Neuanschaffung ersetzt wurde.


Ein Höhepunkt in der Vereinsgeschichte war das 100jährige Bestehen der Wehr, das im großen Rahmen gefeiert wurde. Zu diesem Anlass erhielt die Wehr eine neues Feuerwehrhaus und ein Tragkraftspritzenfahrzeug. Da sich die Aufgaben der Wehr im Laufe der Zeit vom Brandschutz zur technischen Hilfeleistung wandelten wurde 1991 ein neues Fahrzeug (LF8) angeschafft. Durch die vielfältigeren Anforderungen bedingt, wurden auch die Ausrüstungsgegenstände mehr. Das alte Feuerwehrhaus zu klein und durch einen Neubau im Jahre 2004 ersetzt. Eine Besonderheit ist, dass dort die Feuerwehren von Ehingen und Ortlfingen zusammen untergebracht sind.

Aber auch am kulturellen Geschehen der Gemeinde hat die Feuerwehr ihren Anteil. So gehen jedes Jahr am Pfingstmontag die „Wasservögel“ seit dem Jahr 1982 von Haus zu Haus beschwichtigen mit dem Wasservogelspruch die Wassergeister. Die Kinder im Dorf und der näheren Umgebung besucht der Nikolaus und Knecht Rupprecht jedes Jahr. Selbstverständlich beteiligt sich die Wehr an allen kirchlichen Verans
taltungen.

Der Einsatz der Feuerwehrleute für das Allgemeinwohl stand und steht stets unter dem Motto:

„Gott zur Ehr  dem nächsten Zur Wehr“

  Quelle: Protokolle der Generalversammlungen u. Dienstbücher

 

 

Freiwillige Feuerwehr Ortlfingen

Nach dem Motto  „Gott zur Ehr dem nächsten zur Wehr“ wurde im Jahre 1877  die Freiwillige Feuerwehr Ortlfingen gegründet.

Seit 1963 ist sie im Besitz einer sehr schönen Vereinsfahne. Zur Zeit zählt der Verein 34 aktive und 29 passive Mitglieder.

Nach dem Umzug der aktiven Wehr im Jahr 2004, ins gemeinsame Feuerwehrhaus nach Ehingen, wurde das „alte Feuerwehrhaus“ im Jahre 2005 von den Ortlfinger Vereinen zum Ortlfinger Bürgerhaus umgebaut. Im Bürgerhaus, das gleichzeitig das Vereinsheim der Feuerwehr ist, herrscht ein reges Vereinsleben von Jung und Alt.

 

Seit 2009 können sich die Aktiven über ein neues FFW- Auto freuen, das den Fortbestand der Ortlfinger Wehr für die nächsten Jahre sichert.

       

Kommentare sind geschlossen