Kinderhaus Ringelreiehen hat aufgestockt

Mit Beginn des neuen Kindergartenjahres hat sich das Kinderhaus Ringelreihen im Obergeschoss um eine dritte Gruppe erweitert. Dort werden nun Kleinkinder zwischen 1 und 2 Jahren in einer sog. U3-Gruppe betreut. Bisher gab es 2 altersübergreifende Gruppen. Kindergartenleiterin Erika Obleser blickt nicht ohne Stolz auf die positive Entwicklung und die gestiegenen Anmeldungen von 39 auf 54 Kindern.

"Kartoffelklauben"Über die Sommerferien waren die Handwerker und freiwillige Helfer fleißig im Kinderhaus, der bisher genutzte Ruheraum sowie der Materiallagerraum wurden als weiteren Gruppenraum umgestaltet. So arbeiten jetzt drei Erzieherinnen, zwei Kinderpflegerinnen, eine Vor- und eine Berufspraktikantin im Kinderhaus. Bei Bedarf können auch Schulkinder nach Schulschluss mitbetreut werden. » weiterlesen

Die TELL-Schützen überwinden alle Hürden

In Ehingen wird nächstes Jahr groß gefeiert: Vom 25. – 28. Mai 2012 findet das Doppel-Jubiläum der Tell-Schützen und der Musikanten statt, beide Vereine feiern gemeinsam ihr jeweils 125- jähriges Bestehen.

Bgm Franz Schlögel und die Vorstände Nadine Köbinger und Armin Belli

Ein wichtiger Schritt zum Gelingen des Jubiläums wurde nun am vergangenen Samstag mit dem traditionellen „Patenbitten“ getan. Hierzu kamen die Ehinger Tell-Schützen, begleitet von Bürgermeister Franz Schlögel, mit einer großen Abordnung zu ihren gleichnamigen Schützenfreunden nach Westendorf, um die bis dato bestehende Patenschaft zu erneuern. Unter musikalischen Begleitung der Ehinger Musikanten zogen dort die Bittsteller mit den Festdamen und ihrer Fahnenabordnung gemeinsam mit den Westendorfer Tell Schützen und Bürgermeisterin Henriette Kirst-Kopp vom Dorfplatz zum Pfarrgarten, um dort zu verhandeln und die Westendorfer erneut für diese ehrenhafte Aufgabe gewinnen zu können. » weiterlesen