Die TELL-Schützen überwinden alle Hürden

In Ehingen wird nächstes Jahr groß gefeiert: Vom 25. – 28. Mai 2012 findet das Doppel-Jubiläum der Tell-Schützen und der Musikanten statt, beide Vereine feiern gemeinsam ihr jeweils 125- jähriges Bestehen.

Bgm Franz Schlögel und die Vorstände Nadine Köbinger und Armin Belli

Ein wichtiger Schritt zum Gelingen des Jubiläums wurde nun am vergangenen Samstag mit dem traditionellen „Patenbitten“ getan. Hierzu kamen die Ehinger Tell-Schützen, begleitet von Bürgermeister Franz Schlögel, mit einer großen Abordnung zu ihren gleichnamigen Schützenfreunden nach Westendorf, um die bis dato bestehende Patenschaft zu erneuern. Unter musikalischen Begleitung der Ehinger Musikanten zogen dort die Bittsteller mit den Festdamen und ihrer Fahnenabordnung gemeinsam mit den Westendorfer Tell Schützen und Bürgermeisterin Henriette Kirst-Kopp vom Dorfplatz zum Pfarrgarten, um dort zu verhandeln und die Westendorfer erneut für diese ehrenhafte Aufgabe gewinnen zu können. » weiterlesen

Gemeinderatssitzung

Mit einem Ortstermin an der Baustelle „Kirchstraße“ öffnete die jüngste Gemeinderatssitzung der Gemeinde Ehingen. Bürgermeister Franz Schlögel und die Gemeinderäte machten sich ein Bild über den Verlauf des Straßenausbaus und berieten bei der Baubegehung u. a. die Gestaltung des Hangs südlich der Kirchmauer und dessen Befestigung im Anschluss an die Straße. Derzeit werden Muldenrinnen aus Granitpflaster zur Straßenentwässerung verlegt. Im Blick auf den bevorstehenden DLS Ausbau der Gemeinde wurde in diesem Zuge bereits Leerrohre für Glasfaser verlegt, diese können auf Wunsch der Anwohner bis zu ihren Hausanschlüssen führen. Laut Planung soll die Straße bis Ende Juli fertig gestellt sein.

 

Dorfentwicklung
Weiter stand das Thema „Dorfentwicklung“ auf der Tagesordnung. Dazu wurden die Ergebnisse der im März und Mai durchgeführten Gesprächsrunden „Bürger-Denkwerkstatt“ reflektiert. Unter der Moderation von Wilhelm Daurer, Planungsbüro für dörfliche Entwicklung und Impulsgeber für Start der Dorfentwicklung 2004, fanden sich an beiden Terminen Gemeindevertreter, Arbeitskreismitglieder und Vertreter der Ortsvereine zusammen, um eine Standortbestimmung durchzuführen und der Gemeindeentwicklung neue Energie zu geben. Einige der damals mit großem Elan und Motivation ins Leben gerufenen Arbeitskreise haben in der letzten Zeit mit Mitgliederschwund zu kämpfen. » weiterlesen