Kneippanlage

 

Der Arbeitskreis „Freizeit-Erholung-Sport“ nahm die Anregung aus der Bürgerbefragung im Rahmen des Aktionsprogrammes „Dorfentwicklung“ im Jahr 2005 auf und konnte Dank der Unterstützung durch die Gemeinde im Herbst 2006 mit den Planungs- und Bauarbeiten beginnen. Ein idealer Standort in zentraler Lage wurde am Käserbach in der Au ausgemacht.

Nach dem Verbreitern des Bachlaufes und der Befestigung des Uferbereiches schufen zahlreiche freiwillige Helfer die Ausstattung für die „Kneippschen Anwendungen“ für Arme und Beine.

Im angrenzenden Uferbereich legte der Gartenbauverein im Sinne Sebastian Kneipps, für den heilende Pflanzen zu den wesentlichen Elementen seiner Therapie zählten, einen kleinen Kräutergarten an.

Die Anlage wurde im Rahmen einer stimmungsvollen Einweihungsfeier zusammen mit Pater Edward Wastag im August 2008 seiner offiziellen Bestimmung übergeben. Die Betreuung und Pflege des gut angenommen Treffpunktes „Natur-Kneippanlage Käserbach“ wird durch den Gartenbauverein Ehingen und des Arbeitskreises vorgenommen.

Standort Kneipp-Anlage | Bild: Google Maps

 

Text: Herbert Keßler

Kommentare sind geschlossen