Förderbescheid für weiteren DSL Ausbau in Ehingen

Bürgermeister Schlögel konnte am 10.03.2017 von Finanzminister Markus Söder und Staatssekretär Albert Füracker in Nürnberg einen Förderbescheid über 134.400 € für den weiteren Ausbau der Breitbandversorgung der Gemeinde Ehingen entgegennehmen.

Damit sollen restliche Teilgebiete der Gemeinde, die bisher noch mit unter 30Mbit versorgt sind, mit Glasfaserleitungen erschlossen werden. Einen nicht unerheblichen Eigenanteil von 38.600 € muss die Gemeinde jedoch selbst aufbringen.

Der entsprechende Kooperationsvertrag mit der DSLmobil GmbH aus Oberndorf, die auch die Nachbargemeinde Allmannshofen mit Breitband versorgt, wurde inzwischen unterzeichnet. Der Bewilligungszeitraum endet Ende September 2019. Bis spätestens zu diesem Zeitpunkt muss die Maßnahme abgeschlossen sein.

Bildunterschrift: Bürgermeister Manfred Brummer, Allmannshofen, Matthias Korber von DSLmobil, Oberndorf, Bürgermeister Franz Schlögel, Ehingen und der Breitbandpate der VG Nordendorf Peter Matzky bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrags für den Breitbandausbau.

Bürgermeister Manfred Brummer, Allmannshofen, Matthias Korber von DSLmobil, Oberndorf, Bürgermeister Franz Schlögel, Ehingen und der Breitbandpate der VG Nordendorf Peter Matzky bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrags für den Breitbandausbau.

 

Kommentare sind geschlossen